Gästebuch

Ich freue mich  über eure Gedanken zu meinen Fotos, Berichten und Malereien

Liebe Grüße
Regina

Kommentare: 8
  • #8

    Sabine Vogel (Donnerstag, 28 Juli 2022 16:29)

    Liebe Frau Schmidt,
    Ihnen in Herford neulich „über den Weg zu laufen“ hat mich sehr gefreut und ich habe heute Ihre schön gestaltete Homepage erkundet.
    Man merkt wie sehr sie das Fotografieren lieben.

    Viele liebe Grüße
    Sabine Vogel

  • #7

    Brigitte H. (Mittwoch, 27 April 2022 23:17)

    Hallo Regina,
    die Alltagsmenschen immer wieder schön anzuschauen. Ich bewundere diese Künstlerin und ich entdeckte einige (für mich) neue Figuren.
    Viele Grüße
    Brigitte

  • #6

    Brigitte (Dienstag, 26 April 2022 09:11)

    Neues auf der Homepage und dann so umfangreich - Du lässt es nicht nur bei den so interessanten Alltagsmenschen, Du zeigst auch noch einen Rundgang durch diese beschauliche Stadt, und Du erklärst die gesamte Stadtgeschichte - so lernt man Deutschland kennen - auch wenn man nicht dort war - aber Interesse bekommt, sich das mal anzusehen.
    Die Alltagsmenschen sind nicht nur großartige Skulpturen mit köstlichen Charakteren, Du zeigst sie in der Umgebung, als Details und Porträts.
    Der Stadtbummel zeigt alles auf, wie gemütlich es dort ist, Fachwerk, Gässchen, eine interessante Kirche, Details von Fenstern, Türen ... Deine Fotos vermitteln die Atmosphäre.
    Interessant auch die Geschichte dazu - Dir genügen nicht alleine die Fotos, Du schaust dahinter, Du zeigst die komplette Entstehung auf -
    Es hat jetzt richtig Spaß gemacht, sich diese komplette Zusammenstellung anzuschauen, anzulesen, sich so informieren zu können. Viel Arbeit hast Du da hinein gesteckt und danke dafür.

  • #5

    Brigitte (Freitag, 18 März 2022 16:10)

    .. und nun setzt Du mit den Abstraktionen noch eins drauf! Was für tolle Entdeckungen, mit welchen offenen Blicken bist Du da durch die Welt gegangen bist... Schaufensterpuppen mit spannenden Details, Durchblicke, Ausschnitte, bei denen man sich fragt... spannend... so soll Kunst sein - die Gedanken anregen, lange verweilen müssen, wollen....
    ... und dann noch Farbverformungen mit grandioser Bearbeitung, Wirbel, Leben, Dynamik, einfach zum sich daran erfreuen!
    Solche Kunst verdrängt die bittersten Gedanken in dieser Zeit!
    Liebe Grüße von Brigitte

  • #4

    Brigitte (Mittwoch, 16 März 2022 19:34)

    "Die Kamera als Medium der Kunst" - also da bin ich total überwältigt - was ganz besonderes ist da entstanden - kreativ und interessant - Kunstwerke - wie die Natur sie erschafft, aber keine einfache Abbildung davon, sondern eine neue spannende Sichtweise.
    Bin gespannt, was da noch so kommen wird...
    Liebe Grüße von Brigitte

  • #3

    Brigitte (Samstag, 13 November 2021 09:20)

    Liebe Regina,
    so, heute habe ich mir das Moor vorgenommen und bin schon wieder mal begeistert: so stimmungsvolle Landschaften mit Sonnenuntergang und herrlichen Spiegelungen - aber auch die Details der Spinnweben, der glitzernden Gräser, die Pflanzenwelt und die Tierwelt, Rehe, Rehböcke im Nebel...überhaupt diese geheimnisvollen Nebellandschaften - Du hast den Blick für die Schönheiten der Natur.
    Danke Dir, dass ich miterleben darf in diesen wunderschönen Fotos...
    Liebe Grüße von Brigitte

  • #2

    Brigitte D. (Samstag, 30 Oktober 2021 22:20)

    Liebe Regina,
    heute Abend hatte ich die Muse mich durch die Fotos und Deine Berichte über Ostwestfalen und Lippe durch zuschauen und zu lesen. Wie interessant, was Du da alles zusammen gestellt hast. Nicht nur die schönen klaren farbenfrohen Fotos der Hansestädte... die Geschichten dazu, das ist ja so interessant. Alles eine Gegend und Tatsachen, die mir völlig neu sind - mit großem Interesse und voller Begeisterung über die Mühe, die Du Dir da gemacht hast, habe ich diesen Abschnitt der Homepage genossen...absolut sehens- und lesenswert!
    Liebe Grüße von Brigitte

  • #1

    Brigitte (Montag, 11 Oktober 2021 22:55)

    Hallo Regina,
    der Bericht vom Beruf des Schuhmachers gefällt mir sehr. Schön wenn an diese traditionellen Berufe erinnert wird.
    Viele Grüße
    Brigitte